Wir überzeugen stichhaltig - seit 1963

  • Firmengründung durch Sofie und Johann Tischler als Perlen- und Handstickerei. Mit bis zu 120 Heimarbeiterinnen tätig für öffentliche Auftraggeber und den Export in die saudischen Emirate.
    Firmengründung durch Sofie und Johann Tischler als Perlen- und Handstickerei. Mit bis zu 120 Heimarbeiterinnen tätig für öffentliche Auftraggeber und den Export in die saudischen Emirate.
  • Erweiterung des Tätigkeitsfeldes um Automatenstickereien. Um den Stickbereich komplett abzudecken, wurde die Automatenstickerei in die Firmenstruktur eingebunden.
    Erweiterung des Tätigkeitsfeldes um Automatenstickereien. Um den Stickbereich komplett abzudecken, wurde die Automatenstickerei in die Firmenstruktur eingebunden.
  • Teilauslagerung des Bereichs Handstickerei nach Pakistan. Wegen fehlendem Nachwuchs in der Handstickerei und der steigenden Lohnstruktur wurde die Produktion größtenteils nach Pakistan verlegt.
    Teilauslagerung des Bereichs Handstickerei nach Pakistan. Wegen fehlendem Nachwuchs in der Handstickerei und der steigenden Lohnstruktur wurde die Produktion größtenteils nach Pakistan verlegt.
  • Verlagerung der Automatenstickerei für den Bereich Abzeichen nach Taiwan. Im Zuge der Globalisierung wurden die wirtschaftlichen Vorteile der Fertigung im asiatischen Raum genutzt.
    Verlagerung der Automatenstickerei für den Bereich Abzeichen nach Taiwan. Im Zuge der Globalisierung wurden die wirtschaftlichen Vorteile der Fertigung im asiatischen Raum genutzt.
  • Erweiterung der Produktpalette um Metallabzeichen & Medaillen. Aufbau des neuen Bereichs Metallabzeichen, über die vorhandenen Verbindungen in Asien.
    Erweiterung der Produktpalette um Metallabzeichen
  • Neubau und Umsiedelung des Betriebes. Aufgrund des wachsenden Auftragsaufkommens und der erweiterten Tätigkeitsfelder war eine betriebliche Vergrößerung erforderlich.
    Neubau und Umsiedelung des Betriebes. Aufgrund des wachsenden Auftragsaufkommens und der erweiterten Tätigkeitsfelder war eine betriebliche Vergrößerung erforderlich.
  • Übernahme und Leitung des Betriebes in nächster Generation durch Christian Tischler. Umstrukturierung der Tätigkeitsfelder in eigene Teilbereiche mit kompetenten Ansprechpartnern.
    Übernahme und Leitung des Betriebes in nächster Generation durch Christian Tischler. Umstrukturierung der Tätigkeitsfelder in eigene Teilbereiche mit kompetenten Ansprechpartnern.
  • Innovativer Ausbau des Betriebes. Aufnahme eines reichhaltigen Textilprogramms in das Liefersortiment und Ergänzung der angebotenen Veredelung um Flock und Druck.
    Innovativer Ausbau des Betriebes. Aufnahme eines reichhaltigen Textilprogramms in das Liefersortiment und Ergänzung der angebotenen Veredelung um Flock und Druck.
  • Ausweitung des Vertriebsnetzes. Einsatz eines eigenen Außendienstmitarbeiters zur Verbesserung unseres Kundenservices durch individuelle Beratung für Firmen und Vereine vor Ort.
    Ausweitung des Vertriebsnetzes. Einsatz eines eigenen Außendienstmitarbeiters zur Verbesserung unseres Kundenservices durch individuelle Beratung für Firmen und Vereine vor Ort.
  • Erweiterung Betriebsgebäude. Anbau an das bestehende Betriebsgebäude zur Erweiterung der Produktionsfläche und des Maschinenparks.
    Erweiterung Betriebsgebäude. Anbau an das bestehende Betriebsgebäude zur Erweiterung der Produktionsfläche und des Maschinenparks.
  • Logo Relaunch - neuer Webauftritt. Mit unserem neuen Logo verbinden wir die Tradition des Unternehmens mit modernen Elementen. Das “T” ist bereits seit der Gründung im Logo in dieser Form enthalten.
    Logo Relaunch - neuer Webauftritt. Mit unserem neuen Logo verbinden wir die Tradition des Unternehmens mit modernen Elementen. Das “T” ist bereits seit der Gründung im Logo in dieser Form enthalten.
  • Stetige Optimierung aller Geschäfts- und Fertigungsprozesse: kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter, Nutzung innovativer Fertigungstechniken, fortlaufende Aktualisierung der bestehenden technischen Infrastruktur und Sondierung des Marktgeschehens.
    Stetige Optimierung aller Geschäfts- und Fertigungsprozesse: kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter, Nutzung innovativer Fertigungstechniken, fortlaufende Aktualisierung der bestehenden technischen Infrastruktur und Sondierung des Marktgeschehens.